Autoversicherungen

Jeder Autofahrer weiß, dass ohne eine gültige Autoversicherung das Auto von der zuständigen Verwaltungsstelle stillgelegt werden kann. Aber Autoversicherungen umfassen weit mehr als nur die unbedingt notwendige Haftpflichtversicherung.

Diese ist Pflicht, alle anderen sind freiwillig und bieten einen zuverlässigen zusätzlichen Schutz im Schadensfall. Da wäre zunächst einmal die Teil- und Vollkaskoversicherung zu erwähnen. Die Teilkaskoversicherung reguliert Schäden, die am eigenen Fahrzeug entstehen können. Das können Schäden durch Hagel, Sturm oder Blitz sein, genau so wie auch Schäden die durch Wildunfälle entstanden sein können. Generell aber niemals Schäden die durch eigenes Verschulden entstanden sind. Diese werden von der Vollkaskoversicherung übernommen. Über die Vollkaskoversicherung können auch Schäden reguliert werden, die auf Vandalismus oder sogar durch Fahrerflucht zu Stande gekommen sind. Auch bei diesen beiden zusätzlichen Absicherungen sind unterschiedliche Preise der jeweiligen Anbieter möglich.

Autofahrer die öfters im Ausland unterwegs sind, sollten über einen Abschluss einer zusätzlichen Auslandsversicherung nachdenken, die alle Schäden am Fahrzeug reguliert die im europäischen Ausland auftreten.
Ein Schutzbrief wird von den meisten Versicherungsgesellschaften zusätzlich auch noch angeboten. Mit diesem werden Leistungen finanziert die notwendig werden wenn Sie bei einer Autofahrt in eine Notlage geraten. Das können Abschleppkosten für das Auto sein oder auch ein Transport des Fahrers zurück nach Hause.
Durch diese möglichen Zusatzversicherungen in der Autoversicherung ist ganz nach dem persönlichen Bedarf ein finanzielles Risiko für jeden Autofahrer auszuschließen möglich.