Günstige Autoversicherung für Fahranfänger

Fahranfänger habe es oftmals sehr schwer eine günstige Autoversicherung zu finden. Die Versicherungsgesellschaften machen das den Fahranfängern schwer und es müssen einige Möglichkeiten geprüft werden, die versprechen eine günstige Autoversicherung zu bekommen. Der Einstieg in der Haftpflichtversicherung beginnt für den Fahranfänger in der Regel mit der Schadenfreiheitsklasse 0. Das bedeutet einen Beitragssatz von 230 %. Da muss der Fahranfänger einiges anderes beachten um eine günstige Autoversicherung für Fahranfänger zu bekommen. Schließlich soll ja die Autoversicherung nicht mehr kosten als die Anschaffung eines gebrauchten Autos.

Sehr von Vorteil ist es wenn die Eltern ein Auto versichert haben. Einige Versicherungsgesellschaften bieten dem Fahranfänger die Möglichkeit bei genau der Autoversicherung, die das Auto der Eltern versichert, günstiger einzusteigen. Da das aber für keine Versicherung ein „Muss“ ist, solche Konditionen dem Fahranfänger anzubieten, gibt es noch die Möglichkeit der Zweitwagenregelung. Das bedeutet dass ein Elternteil das Auto des Fahranfängers auf seinen Namen versichert und das Auto als Zweitwagen gerechnet wird. So kann ein Einstieg in die Autoversicherung mit der Schadensfreiheitsklasse 0,5 ermöglicht werden, und der Beitragssatz
von 230 % auf meist 140 % gesenkt werden.

Auch das Absolvieren von einem Sicherheitstraining oder zusätzlichen Aufbauseminar kann bewirken, das manche Versicherungen eine günstige Autoversicherung für Fahranfänger anbieten. Richtiges Informieren und ein Vergleichen lässt den Fahranfänger gibt dem Fahranfänger auf alle Fälle auch die Möglichkeit durch eine günstige Autoversicherung für Fahranfänger einiges einzusparen.